Über Baza

Baza Seeds Holland ist seit über 70 Jahren auf dem Markt für Gartensamen tätig.

Im Jahr 1947 etablierte sich Opa Jacob Bakker als spezialisierter Saatgutproduzent am Westerweg in Heiloo. Das Unternehmen wurde als Bakker's Zaadteelt & Zaadhandel b.v., später einfach "Baza" gegründet. Die sandigen Böden hinter dem Dünengebiet des Kennemerlandes waren hervorragend für den Anbau spezieller Salatsorten geeignet. Insbesondere Bakker-Feldsalatsamen waren hoch angesehen und fanden ihren Weg zu vielen Erzeugern in den Niederlanden, Belgien und Deutschland.

OverBaza opabakker slaveld


Jacob und Neeltje Bakker hatten 9 Kinder, die alle mehr oder weniger im Familiengeschäft tätig waren, aber der jüngste Sohn Cor hat sein Lebenswerk getan, um Baza zu einem echten Geschäft zu machen. Im Laufe der Jahre wuchs die Nachfrage nach mehr Variation im Saatgutangebot und der Schwerpunkt des Saatgutanbaus verlagerte sich zunehmend auf den Handel mit einer breiten Sammlung von Blumen-, Gemüse- und Kräutersamen.

Aufgrund dieser größeren Reichweite wurde Baza unter Hobbygärtnern bekannter. Insbesondere in Niederländischen Supermärkten und Baumärkten. Die praktischen und schön gestalteten Ladenpräsentationen sorgten jedes Jahr bei vielen Einzelhändlern für einen großen Verkaufsimpuls.

Die Einzelhändler appellierten zunehmend an die Kreativität, die im Unternehmen vorhanden zu sein schien. Gesunde Ernährung, die Nachfrage nach BIO-Saatgut und "Selbstanbau" wurden zu einem immer wichtigeren Thema auf dem Markt. Es gab alle möglichen interessanten Fragen, die zum Nachdenken über umweltfreundliche Sparaktionen und "Loyalty"-Programme dienten. In den letzten Jahren haben wir zusammen mit verschiedenen Retailunternehmen einige sehr schöne Kampagnen durchgeführt, häufig in Private Label Gestaltung. Dabei wurde unser Team in den letzten Jahren auch durch eine Reihe sehr guter Designer und Produktentwickler verstärkt.

Das zu 100% in Familienbesitz befindliche Unternehmen ist heute in vielen europäischen Ländern und in begrenztem Umfang auch außerhalb Europas tätig. Auf unserer Suche nach speziellem Saatgut und einzigartigen Anbaumethoden sind wir auf eine kleine Fabrik in Indien gestoßen, mit der wir jetzt intensiv zusammenarbeiten. Wir haben ein einzigartiges Nachhaltigkeitsprojekt in der Grenzregion zu Bangladesch und Westbengalen gestartet. Gebrauchte Teesäcke, die zuvor nach der Verarbeitung der Ernte verbrannt wurden, werden nun gesammelt und für Baza wiederverwendet. Sammler oder "Ragpicker" erhalten eine angemessene Belohnung für das Sammeln dieser Materialien. Anschließend werden die gesammelten Materialien in eine neue Art von Baza Pflanztaschen recycelt; wir nennen sie auch "Baza Ragpots". Unter diesem Link können Sie eine Dokumentation über die Funktionsweise des Recyclingprozesses sehen.

overBaza India

In den letzten 3 Jahren haben wir in der Region mehr als 600.000 50-Liter-Teesäcke gesammelt und zu einzigartigen Baza Pflanztaschen verarbeitet. Unsere Mitarbeiter arbeiten mit großem Engagement und Enthusiasmus. Mit purer Handwerkskunst stellen wir zu jeder Jahreszeit neue Produktformen her und tragen durch die Wiederverwendung von Verpackungsmaterialien zu einer besseren Welt bei.

 Auch gute Nachrichten

Wir finden es eine gute Nachricht, dass vor kurzem der Anfang mit der Bau von den neuen Büro- und Produktionsstandort von Baza gestartet ist. Am Donnerstag, den 25. April entkorkten wir den Champagner auf unserer schönen neue Grund am Wasser mit Blick auf die Nordhollandischen Felder. Der Kopfsalat wächst im Sommer, aber im folgenden Frühjahr werden wir über bunte Felder mit Tulpen und Narzissen blicken. Noch vor Ende 2019 wird unser nahezu energieneutrales Gebäude mit Versuchsgärten und Blumenwiesen errichtet, in dem der Entwicklung innovativer Gartenprodukte noch mehr Aufmerksamkeit geschenkt wird.

Möchten Sie als Händler oder Distributor die Möglichkeiten kennenlernen, die Baza Ihnen bietet? Dann sind Sie herzlich willkommen!

Besonders die Kreativität bei umweltfreundlichen Produkten ist heute das Markenzeichen von Baza.

Baza